Gartensichtschutz sicher und professionell anbringen: Sichtschutz montieren

Sichtschutz spielt im Garten eine besonders wichtige Rolle. Es werden nicht nur durch Zäune und Matten neugierige Blicke ausgesperrt, auch die Atmosphäre innerhalb des Gartens profitiert von einem optisch ansprechenden Sichtschutz. Automatisch wird es hier wohnlicher und gemütlicher. Damit die Montage und Befestigung eines Gartensichtschutzes problemlos von der Hand geht, sollten Hobby-Gärtner zunächst einige Dinge wissen. Wir erklären Ihnen, wie Sie einen Sichtschutzzaun montieren oder vorhandene Zäune in einen wirkungsvollen Sichtschutz verwandeln.

Sichtschutz aufstellen: einen Sichtschutzzaun montieren

Klassische Sichtschutzzäune als Garten Sichtschutz bestehen sowohl aus Pfosten als auch aus Zaunelementen. Diese einzelnen Bestandteile müssen so miteinander kombiniert werden, dass ein stabiler und widerstandsfähiger Zaun entsteht. Besonders wichtig bei der Zaun Montage ist die Befestigung der Pfosten. Diese werden in sichere Hülsen geschoben, die auf verschiedene Art und Weisen mit dem Boden verbunden werden können.

  • Für das Aufstellen eines Sichtschutzzaunes auf erdigem Untergrund eignen sich Hülsen mit Bodenankern, die mithilfe eines schweren Hammers in das Erdreich getrieben werden.
  • Auf Asphalt oder Beton sind Aufschraubhülsen das Mittel der Wahl. Diese werden mit stabilen Schrauben so mit dem Boden verbunden, dass ein Wackeln oder gar Umkippen des Zaunes verhindert wird.
  • Bodenanker für den Sichtschutzzaun können auch mit Beton eingegossen werden.


Die Hülsen sollten so angebracht werden, dass der Abstand zwischen den Pfosten der Breite der Zaunelemente entspricht. Die Elemente werden dann mit sogenannten Elementhaltern an den Pfosten-Seiten befestigt, was dem Zaun sein finales Erscheinungsbild verleiht.

Sichtschutzwand Montage: Zaunelemente aus Bambus oder Weide befestigen

Genauso wie beim klassischen Maschendrahtzaun müssen Sichtschutzwände aus Bambus und Weiden Sichtschutzwände zwischen Pfosten eingespannt und befestigt werden. Die Sichtschutzwände müssen dem Winddruck in allen Jahreszeiten standhalten können. Die einzelnen Pfeiler zwischen den Sichtschutzwänden dienen zudem als dekoratives Gliederungselement. Die Pfosten kommen besonders gut zur Geltung, wenn sie farblich im Kontrast zu den flächigen Zaunelementen stehen.

An sehr windstarken Plätzen im Garten und bei sehr massiven, langen Sichtschutzwänden im Garten sollte man winddurchlässige Rankgitter mit in die Konstruktion integrieren, da man so Winddruck aus der Wand nimmt. Zusätzliche Aussteifungen mit Metallstreben vom Boden weg oder Verzweigungen der Schichtschutzwand helfen, dass die Bambuswand stabil Wind und Wetter trotzen kann.

Die Schichtschutzwände lassen sich auch mit 90° gebogenen Metallwinkel an Steinwänden oder massiven Böden befestigen. Die Bambus- und Weidenelemente werden entweder direkt durch den stabilen Holzrahmen der Sichtschutzelemente oder mit zu Hilfenahme von 90° Winkeln oder Metallblättchen an den Holzpfosten angeschraubt.

Gartensichtschutz befestigen: mit bestehenden Zäunen verbinden

Gibt es bereits einen Zaun im Garten, der jedoch wenig schön ist oder keinen schützenden Effekt hat, so kann dieser zum Sichtschutzmatten mit Bambusmatten verkleidet werden. Um einen solchen Sichtschutzzaun zu montieren, werden die Matten entlang des Zaunes geführt und dort befestigt. Für die Sichtschutz Montage eignen sich spezielle Drahtschlaufen, die um die feinen Halme und den bereits bestehenden Zaun geführt werden. Dank der hohen Flexibilität der Sichtschutzmatten aus Bambus lassen sich so auch Ecken und Rundungen schnell verkleiden. Soll der Zaun zum besonderen Blickfang werden, lohnt sich auch die Verwendung von Naturbast als zusätzliches Befestigungsmaterial.

Wer keinen Zaun hat und dennoch nicht auf die Optik der Sichtschutzmatten verzichten möchte, nutzt spezielle Montagegitter, die den Aufbau eines Bambus Sichtschutz binnen kürzester Zeit ermöglichen. Diese Montagegitter lassen sich leicht in Form bringen und werden von Montagerahmen oder auch Pfosten gehalten.

Bei allen Sichtschutz-Varianten ist es wichtig, dass ein solider Halt gewährleistet ist. Ob die Pfosten einbetoniert, geschraubt oder mit Bodenankern befestigt werden sollten, muss daher vor dem Start des Projektes unbedingt geklärt werden. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei, den Sichtschutzzaun zu montieren und eine erholsame Zeit in Ihrem Garten!

Tags: allgemein
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top