Heidekrautmatte – der natürliche Sichtschutz

Eine Heidekrautmatte eignet sich sehr gut als natürlicher Sichtschutz

Bei der naturnahen Gartengestaltung sind künstliche Materialien häufig fehl am Platz. So soll bei einem Naturgarten schließlich dem Menschen ein erholsamer Rückzugsort geschaffen werden, der auch heimischen Tieren und Pflanzen Schutz bietet. Der natürliche Raum muss jedoch von Menschenhand abgegrenzt werden. Eine schöne Methode für die natürliche Zaunverkleidung ist daher eine Heidekrautmatte.

Heidekraut – das etwas andere Sichtschutzmaterial

Zaunverkleidungen aus Kunststoff bieten zwar Sichtschutz, sind jedoch ein starker Kontrast zu den grünen Wiesen und blühenden Pflanzen im Garten. Natürliche Materialien sind daher eine beliebte Alternative für die Zaunverkleidung und den Sichtschutz. Vielen Personen schießt dabei schnell die Bambusmatte in den Kopf. Eine etwas untypischere Variante der Sichtschutzmatte ist dabei das Heidekraut. Dieses wird durch seine guten Eigenschaften, wie etwa eine hohe Witterungsbeständigkeit, für die Firsteindeckung bei Reetdächern genutzt. Das Heidekraut, auch Besenheide genannt, lässt sich aber auch zusammengebündelt optimal für die Zaunverkleidung und den Sichtschutz nutzen.

Unikat für den Garten

Wer sich für eine Heidekrautmatte entscheidet, erhält einen rustikalen Look, der sich nahtlos in die natürliche Gestaltung von Gärten und Schrebergärten einfügt. So werden bei den Heidekrautmatten viele feine und dünne Äste des Heidekrauts zu Bündeln zusammengebunden. Ein verzinkter Eisendraht hält die einzelnen Heidekrautbündel dabei zusammen. Die Heidekrautmatte hat durch den natürlichen Rohstoff Abweichungen in Farbe, Struktur, Stärke, Musterung und Form, wodurch diese Sichtschutzmatte immer ein natürliches Unikat bildet. Die außergewöhnliche Optik der Heidekrautmatten gibt dem naturbewussten Gartenfreund somit ein großartiges Sichtschutzmaterial.

Eine Heidekrautmatte eignet sich sehr gut als Sichtschutz für den Garten

Heidekraut: Wetterfest, haltbar und flexibel einsetzbar

Die Äste des Heidekrauts sind für den Außeneinsatz geeignet und benötigen keine weitere Behandlung durch Lasur oder Imprägnierung. Gartenliebhaber werden so lange Freude an den Sichtschutzmatten haben. Eine Befestigung an Zäunen oder Mauern ist problemlos möglich. Die Matten können mit Schlaufen kinderleicht an Zäune oder Balkongeländer gezurrt werden.

Je nach Stärke, Verdrahtung und Bündeldichte kann der Sichtschutz variieren. So können blickdurchlässigere Matten teilweise erwünscht sein, welche eine natürliche Unterteilung im Garten geben. Neben dem Sichtschutz helfen die Heidekrautmatten auch bei Wind und Sonneneinstrahlung. Bei einer dichten Bündelung der Heidekrautmatten helfen Sie auch gegen unerwünschten Straßenlärm oder Staubbelastung, beispielsweise durch Baustellen.

Neben der Zaunverkleidung können die Heidekrautmatten auch als Balkonverkleidung, zum Abgrenzen von Gemüsebeeten oder zum Verstecken von Komposthaufen und Mülltonnen genutzt werden.

Beranken mit Kletterpflanzen

Das gebündelte Heidekraut hat zudem einen weiteres dekoratives Potenzial: Die starke Verästelung der Matten bietet Kletterpflanzen eine optimale Unterstützung. So können Sie mit einer Heidekrautmatte für eine wunderschöne, vertikale Blumenpracht sorgen. Ob Kletterrose, Clematis oder Hortensie: Mit einer Bepflanzung schaffen Sie einen absolut natürlichen Sichtschutz, der sich in jedem Garten sehen lassen kann. Welche Voraussetzungen die unterschiedlichen Kletterpflanzen benötigen und welche Arten ein echtes Highlight am Sichtschutz bilden, lesen Sie hier.

 

Mit einer Heidekrautmatte wählen Sie einen ganz besonderen Sichtschutz. Wer auf eine natürliche Gestaltung wert liegt, wird mit einer Heidekrautmatte glücklich. Zäune und Balkongeländer lassen sich optisch aufwerten. Zudem schützt die natürliche Matte vor Sonne, Wind, Lärm und Staub. Heidekraut ist ein flexibles Material, welches sich nicht nur auf Reetdächern gut macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.