Blog zu Sichtschutzwände, Bambusrohr, Windschutz

Sichtschutzwände Blog

Sichtschutzwände Blog mehr erfahren »
Fenster schließen
Blog zu Sichtschutzwände, Bambusrohr, Windschutz

Sichtschutzwände Blog

Wer gerne auf dem Balkon entspannt oder auch frühstückt, kennt das Problem: Durch die Lage der überstehenden Anbaute ist es recht windig, was Tischdecken, Zeitungen, Servietten und Co. schnell vom Tisch wehen kann. Wer also auf dem Balkon entspannen möchte, sollten diesen möglichst zugfrei gestalten. Mit einem geeigneten Windschutz für den Balkon kann das störende Wehen des Windes abgemildert werden.
Hohe Temperaturen und ein wolkenloser Himmel: Bei diesem Wetter zieht es uns einfach nach draußen – ob in den eigenen Garten, auf die gemütliche Terrasse oder auf den Balkon. Doch die pralle Sonne kann unangenehm werden, wenn sie uns blendet oder uns lange auf den Kopf scheint. Deshalb zeigen wir hier praktische Methoden, wie Sie für einen ansprechenden Sonnenschutz sorgen.
Sichtschutzmatten als Schutz vor der Sonne
Für den ungestörten Aufenthalt im Garten sind Sichtschutzmatten optimal.
Bei der naturnahen Gartengestaltung sind künstliche Materialien häufig fehl am Platz. So soll bei einem Naturgarten schließlich dem Menschen ein erholsamer Rückzugsort geschaffen werden, der auch heimischen Tieren und Pflanzen Schutz bietet. Der natürliche Raum muss jedoch von Menschenhand abgegrenzt werden. Eine schöne Methode für die natürliche Zaunverkleidung ist daher eine Heidekrautmatte.


Heidekraut – das etwas andere Sichtschutzmaterial
Zaunverkleidungen aus Kunststoff bieten zwar Sichtschutz, sind jedoch ein starker Kontrast zu den grünen Wiesen und blühenden Pflanzen im Garten.
Für den Schutz vor Blicken, Sonne und Wind ist ein Sichtschutz auf dem Balkon sehr hilfreich. Er spendet Privatsphäre und Wohlbefinden beim Entspannen auf der heimischen Balustrade. Wie Sie den Sichtschutz korrekt anbringen und die fünf häufigsten Fehler bei der Montage verhindern, erfahren Sie hier.

1. Angeschraubter Sichtschutz nicht immer erlaubt
Für eine dauerhafte Sichtschutz-Lösung werden Wände aus Bambus, PVC oder anderen Holzverkleidungen genutzt.
Der heimische Garten ist im Sommer die Erholungsoase schlechthin. Damit neugierige Nachbarn und Passanten nicht das Sonnenanbeten, die Grillzeremonie oder das Schwimmritual unterbrechen, wird meist ein Sichtschutz errichtet. In diesem Beitrag empfehlen wir Ihnen schöne Kletterpflanzen, mit denen Sie Sichtschutzzäune und -gitter bepflanzen können.
Kletterhilfe für Ranker, Schlinger und Spreizklimmer
Nicht jeder Schlinger und Kletterer ist als Sichtschutz gleichermaßen geeignet.
Gemütliche Stunden auf dem eigenen Balkon – für viele ist das wie ein kleiner Urlaub. Um ungestört die Ruhe zu genießen, bringen die meisten einen Sichtschutz auf dem Balkon an. Eine Sichtschutzmatte aus Bambus schützt vor Wind und hält neugierige Blicke fern. Der helle, freundliche Farbton unterstreicht dabei dezent die Balkondekoration und harmoniert mit dem Grün von Balkonpflanzen. Mit welchen Vorteilen Bambus außerdem punktet, lesen Sie hier.
Sichtschutz aus Bambus: eine gute Wahl für den Balkon
Bambus besitzt viele positive Eigenschaften, mit denen er als Sichtschutz für den Balkon voll überzeugt.

Bambus ist sehr leicht und dennoch stabil.

Denken Sie an Bambuswälder: Die stabile Wuchsform des Bambus ist einzigartig.
Wer einen Sichtschutzzaun aufstellt, hat damit erst einmal Praktisches im Sinn: Er möchte sich einen Rückzugsort schaffen, der vor neugierigen Blicken geschützt ist. Steht der Zaun also erst einmal, hat man dieses Ziel zwar erreicht, aber auf Dauer wird die Aussicht auch langweilig. Um einen heimeligen Ort zu schaffen, können Sie Ihre Sichtschutzwand dekorieren. Lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren und schaffen auch Sie sich eine individuell gestaltete Sichtschutzwand!
Sichtschutzwand mit Pflanzen begrünen
Die klassische Variante, eine Sichtschutzwand bunter zu gestalten, ist die Begrünung mit Pflanzen.

Gartengestaltung im Winter

Blühende Blumen, entspannte Grillabende und Kinderspielplatz – Diese Erinnerungen haben wir an den Garten oft nur im Sommer. Im Winter dominieren aber kahle Äste und Tristesse. Das muss aber nicht so sein! Mit immergrünen Pflanzen und kleinen Accessoires können Sie dafür sorgen, dass Ihr Garten nicht in die allgemeine winterliche Depression verfällt. Wir geben Ihnen Tipps, für die Gartengestaltung im Winter.
Akzente setzen mit immergrünen Pflanzen
Im Frühling und im Sommer blühen Ihre Pflanzen um die Wette.
Auch wenn der Garten im Winter eine Ruhepause einlegt und die Gartenmöbel winterfest verstaut wurden, ist es jetzt an der Zeit, sich Gedanken über die kommende Gartensaison zu machen. Eine Frage, die sich viele Hobbygärtner immer wieder stellen, ist die Auswahl der richtigen Sichtschutzmatte. Welche darf es sein und wie finde ich die richtige Sichtschutzmatte für meinen Garten, bzw. für die Terrasse? Der folgende Blogbeitrag verrät, welche Arten von Sichtschutzmatten es gibt und wie Sie die perfekte Sichtschutzmatte für Ihren Garten finden.
Große Auswahl – Diese Sichtschutzmatten haben wir im Angebot
Sie möchten Ihren Garten vor fremden Blicken schützen oder wünschen sich einen stilvollen Gartenzaun? Dann sind unsere Sichtschutzmatten aus Naturmaterialien ideal für Sie! Doch welcher Sichtschutz für den Garten darf es denn sein? Die Auswahl ist groß und die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Bambus binden: Wie es funktioniert

Bambus als Pflanze überzeugt aufgrund ihres schnellen und dichten Wuchses. Diese Eigenschaften erlauben es sogar, Bambus als Sichtschutz im Garten so zu integrieren, dass neugierige Blicke an der Grundstücksgrenze abgewehrt werden. Entscheidend für einen schönen Wuchs ist es jedoch, die Bambuspflanze so zu binden, dass sie sich ihre natürlichen Eigenschaften bewahren kann. Doch nicht nur die Pflanze selbst lässt sich binden.
Auch wenn Bambus schon seit Tausenden von Jahren fester Bestandteil einiger Kulturen ist, sind manche Menschen noch recht unerfahren in Bezug auf diese besondere Pflanze. Während gewöhnliche Gehölze in ihrer Nutzungsmöglichkeit oft eingeschränkt sind, erweist sich Bambus als echtes Allround-Talent. Bambus kann unglaublich viel, denn auch als Pflanze im Garten erweist er sich als angenehm pflegeleicht und vielseitig.
Eine natürliche und aufeinander abgestimmte Gestaltung des eigenen Gartens ist vielen Menschen besonders wichtig. Nicht nur die Pflanzen und Flächen müssen hierfür sinnvoll platziert und gepflegt werden. Viel mehr kommt es im Garten auf eine rundum passende Atmosphäre an, für die das Setzen von Akzenten mit Sichtschutzelementen oder Zäunen so wichtig ist. Sehr natürlich und ursprünglich ist der Haselnusszaun, der aus vielen hochwertigen Haselnussästen von Hand gefertigt wird.
Die Einrichtung von Außen- und Innenräumen in Haus und Wohnung ist besonders wichtig für ein angenehmes Wohngefühl. Experten empfehlen hier vor allem die Gestaltung von einzelnen Räumen, die voneinander abgeteilt für sich wirken können. Sehr leicht möglich ist das mit natürlichen Raumteilern aus Bambus oder Holz, denn die Materialien passen sich jedem Stil und jeder Einrichtung an. Die Raumteiler von Bambus-Discount eignen sich zu diesem Zweck nicht nur für den Einsatz in Gärten,
sondern können auch innerhalb von Wohnräumen für eine stilvolle Aufteilung sorgen.
Raumaufteilung mit Produkten von bambus-discount.com
Gerade in kleinen Wohnungen mit vergleichsweise wenigen Räumen dienen einzelne Zimmer oft mehreren Zwecken.
Die Zeit, die Menschen auf dem Balkon oder der Terrasse verbringen, soll vor allem der Entspannung dienen. Wer sich dabei jedoch der Öffentlichkeit ungeschützt präsentiert, fühlt sich nur selten wohl. Einen sinnvollen Ausweg bieten Sichtschutzsysteme, die auch an Balkonen und auf Terrassen für eine angenehme Abschirmung sorgen. Damit das Anbringen des Sichtschutzes dauerhaft Freude bereitet und keine unangenehmen Folgen nach sich zieht, sollte auch dieses Projekt mit Sorgfalt geplant und durchgeführt werden.
Vorsicht vor Reglementierungen
Im ersten Moment können sich die wenigsten Menschen vorstellen, dass das Aufstellen oder Anbringen eines Sichtschutzes zu Problemen führen könnte.
Die Gartengestaltung ist ein sehr weites Feld, bei dem sich die Besitzer des grünen Fleckchens frei nach ihren Wünschen ausleben können. Vom modernen Stadtgarten bis hin zur grünen Landoase ist dabei alles möglich. Eines jedoch haben alle Gärten gemeinsam, denn an ihren Grenzen zu anderen Grundstücken oder Feldwegen sind sie nur selten vor neugierigen Blicken geschützt. Es braucht also einen wirkungsvollen und optisch ansprechenden Sichtschutz, der den Garten abschirmt und ihm dennoch ein sympathisches Äußeres verschafft.
Im Garten fühlen sich Menschen oft besonders wohl. Privatsphäre und freie Natur treffen hier aufeinander, weswegen Raum zur freien Gestaltung bleibt. Damit jedoch gerade der Aspekt der Privatsphäre im Garten erhalten bleibt, lohnt sich die Investition in einen soliden Sichtschutz. Dieser kann zwar aus großen Hecken bestehen, diese jedoch brauchen viele Jahre, bis sie tatsächlich Schutz vor neugierigen Blicken bieten.

Blickdicht mit Sichtschutz

Bald ist es soweit: die Garten- und Balkonsaison wird eröffnet. Die Terrasse ist schon geputzt, das Unkraut entfernt, die Balkonkästen gefüllt. Jetzt fehlen nur noch das passende Wetter und ein Sichtschutz, denn wer möchte schon von seinen Nachbarn beim Sonnenbaden, beim Grillen oder beim Relaxen im Grünen beobachtet werden?
Entspannte Garten- und Balkonnutzung
Um seinen Balkon in Ruhe genießen zu können und zugleich vor Wind geschützt zu sein, bieten sich Sichtschutzmatten oder Balkonverkleidungen an.
Sobald im Frühling die ersten Pflanzen das wärmende Sonnenlicht erblicken, geht auch die Saison für alle Gartenbesitzer und Hobbyfloristen wieder so richtig los. Neue Blumen wollen eingesetzt und verblühte Sträucher und Bäume zurückgeschnitten werden. Gleichzeitig gilt es, den während der Wintermonate wild gewachsenen Garten oder Balkon wieder in einen vorzeigbaren Zustand zu bringen.
Eine ideale Möglichkeit, um mit wenigen Handgriffen Ordnung und ein schönes Erscheinungsbild auf Terrasse, Garten oder Balkon herzustellen sind Rankgitter als Kletterhilfe für Pflanzen.
Frühlingszeit heißt Gartenzeit. Sobald die Temperaturen wieder steigen und auch das heimische Beet anfängt zu blühen, verbringt jeder Hobbygärtner umso mehr Zeit auf seiner Grünfläche. Doch nicht nur für die Arbeit an der gewünschten Blumenpracht ist der Garten gedacht.



Ob für Grillabende, ungestörte Sonnenstunden oder Planschen im Pool. Egal welchen Aktivitäten man im Garten am liebsten nachgeht: Für die Meisten ist die eigene Privatsphäre das A und O um die Zeit in Ruhe genießen zu können.
Die Temperaturen steigen immer weiter und so langsam fangen auch die ersten Knospen an sich zu öffnen. Die Zeit der Gartenarbeit steht wieder vor der Tür und nicht nur das Blumenbeet will gepflegt werden um dem heimischen Garten eine schöne Optik zu verleihen. Nur wer auch auf die richtige Dekoration achtet, kann sich auf lange Zeit am eigenen Garten erfreuen.



Mit den Haselnusszäunen und Weidenzäunen von bambus-discount.com können Sie sich jetzt eine stilvolle Alternative zu herkömmlichen Maschendraht oder Palettenzäunen schaffen.
Der Frühling steht schon so gut wie in den Startlöchern und somit beginnt auch wieder die Zeit der Gartenarbeit. Damit das heimische Blumenbeet in voller Pracht blühen kann, gilt es rechtzeitig mit dem Pflanzen der gewünschten Saat anzufangen. Mit einer vollen Blütenpracht allein ist es aber noch lange nicht getan. Für den perfekt hergerichteten Garten gehört ein gepflegter Rasen genau so dazu wie geschmackvolle Deko-Elemente.
Jute ist ein echtes Wundermaterial. Robust und natürlich überzeugt es Gartenliebhaber schon seit vielen Jahren von seinen vielfältigen Fähigkeiten. Nicht nur im Sommer lässt sich Jute im Garten einsetzen, sondern auch während der kalten Jahreszeit. Durch seine robuste und dicke Oberfläche ist Jute ein guter Schutz für Pflanzen vor winterlicher Kälte. Auch die stimmungsvolle Gartendekoration lässt sich mit Jutesäcken wunderbar umsetzen.


Jutesäcke richtig verwenden
Um Pflanzen mit einem Jutesack effektiv vor Frost zu schützen, sollten einige Dinge beachtet werden.
Die warmen Sommermonate im Garten verbringen zu können, ist für die meisten Menschen das Größte. Immerhin ist der eigene Garten ein intimer und persönlicher Ort, der dennoch die freie Natur und frische Luft bietet. Um die Atmosphäre in diesem besonderen Wohnbereich noch zu verschönern, bieten sich facettenreiche Ideen für den Garten an. Den Garten auf mehrere Ebenen anzulegen und ihn in einzelne Bereiche zu unterteilen, verleiht ihm Größe, Wohnlichkeit und schafft ein einzigartiges Garten-Gefühl.
Die Einfassung und Unterteilung des eigenen Gartens stellt Hausbesitzer häufig vor eine große Herausforderung. Immerhin soll die Natürlichkeit des Außengeländes erhalten bleiben, während die Privatsphäre im Garten optimiert werden soll. Die perfekte Möglichkeit, beide Aspekte miteinander zu vereinen, sind Sichtschutzelemente aus Bambus oder Holz. Diese lassen sich schnell aufstellen, sind natürlich gefärbt und bieten dank des Naturmaterials keinen Bruch der Atmosphäre im Garten.
1 von 2
Top