Sonnenschutz für Garten und Terrasse mit Bambus und Co.

Hochwertige Sichtschutzmatten aus Bambus jetzt bestellen bei bambus-discount.com

Hohe Temperaturen und ein wolkenloser Himmel: Bei diesem Wetter zieht es uns einfach nach draußen – ob in den eigenen Garten, auf die gemütliche Terrasse oder auf den Balkon. Doch die pralle Sonne kann unangenehm werden, wenn sie uns blendet oder uns lange auf den Kopf scheint. Deshalb zeigen wir hier praktische Methoden, wie Sie für einen ansprechenden Sonnenschutz sorgen.

Sichtschutzmatten als Schutz vor der Sonne

Für den ungestörten Aufenthalt im Garten sind Sichtschutzmatten optimal. Doch durch das verwendete Material werden nicht nur Blicke abgefangen – auch Sonnenstrahlen werden abgedunkelt. Die leichten, flexiblen Matten, die normalerweise vertikal an Zäunen und zur Verkleidung an Geländern befestigt werden, können in der Horizontale auch bestens die Sonne fernhalten. Wie eine Markise befestigt oder als Überdachung von Pavillons und Pergolen wird aus der Sichtschutzmatte die Sonnenschutzmatte.

Sonnenschutz: große Auswahl an Naturmaterialien

Jeder Garten, jede Terrasse und jede Sitzecke ist anders – daher gibt es auch an den Sonnenschutz die unterschiedlichsten Anforderungen. Da es die Sichtschutzmatten in vielen Materialien und Ausführungen gibt, ist eine optische Abstimmung auf die restliche Umgebung nicht schwierig. Wer wert auf den natürlichen Look legt, kann auf Heidekrautmatten und Farnmatten zurückgreifen – eine Überdachung wie bei einem Reetdach wird so auf dem heimischen Balkon möglich. Mit den Naturprodukten aus Cogongras und Weide können absolut natürliche Sonnenüberdachungen realisiert werden, die sich nahtlos in die Optik von Holztönen und grüner Bepflanzung eingliedern. Je nach Dicke und Stärke der einzelnen Bündel können mit den Naturmaterialien verschiedene Intensitäten des Sonnenschutzes geboten werden. Leichte Bündelungen lassen einige Sonnenstrahlen durch und bieten somit angenehmen Halbschatten. Ein schönes Ergebnis, da häufig nur die direkte Sonneneinstrahlung ungewollt ist.

Bespannungen und Verkleidungen aus Kunststoff

Neben den natürlichen Sichtschutzmatten eignen sich auch textile Überdachungen und Verkleidungen aus Kunststoff. Die Elemente, mit denen Zäune und Geländer bespannt und verkleidet werden, machen sich auch gut über unseren Köpfen. Die widerstandsfähigen Verkleidungen aus PVC dunkeln die Sonne gleichmäßig ab und sind sehr pflegeleicht. Durch die künstlichen Materialien ist der Farbgebung und den Mustern keine Grenze gesetzt. Die Balkonbespannungen aus Polyethylen- oder Polypropylen-Geweben sind schnell an ihren rostfreien Metallösen zu befestigen und durch das robuste Material auch für den dauerhaften Außeneinsatz geeignet. Die Balkonverkleidungen sind durch ihren UV-Schutz wie gemacht für den Sonnenschutz und bleichen auch bei starker Einstrahlung nicht aus.

Tipp: Die Sichtschutz- und Balkonverkleidungen lassen sich am besten mit Schlaufen aus Kunststoff an den Ösen befestigen.

Schattiernetze als gleichmäßiger Sonnenfilter

Schattiergewebe sind bekannt vom Sportplatz oder von Veranstaltungen. Der gleichmäßige Sonnenfilter macht sich aber auch über der gemütlichen Sitzecke im Garten. Das aufgerollte Schattiergewebe kann nach Bedarf zugeschnitten werden und eignet sich daher für jede Gartensituation. So können mit diesem Gewebe gut Garagen und Carports überdeckt werden, damit sich der Innenraum des Autos nicht unnötig erhitzt. Weil das Sichtschutzgewebe die Sonne so gleichmäßig abdunkelt, ist es auch für Gewächshäuser beliebt, was optimale Voraussetzungen für ein geschütztes Wachstum der Pflanzen schafft. Die Netze sind robust gegen Sonneneinstrahlung und durch verstärkte Kanten auch bei heftiger Windbeanspruchung sicher.

Schutzfaktor: Bambus

Am Strand schützt die Sonnenmilch unsere Haut – im heimischen Garten kann dafür ein exotisches Material genutzt werden: Bambus. Dieses Süßgras ist ein äußerst flexibler und robuster Baustoff für Gartenkonstruktionen und Möbel. Die Unterschiede von Schilfrohr und Bambus erfahren Sie übrigens hier. Als Sonnenüberdachung können einzelne Bambusrohre verbaut werden. Diese gibt es in vielen Durchmessern und Oberflächenfarben. So können die Stangen von Gelb, über Gelb-Grün, bis hin zu Mahagoni und Schwarz reichen. Eine natürliche, gemütliche Überdachung wie aus dem Hotel im Tropenurlaub kann so auch auf dem eigenen Grundstück geschaffen werden. Zum Sonnenschutz eignen sich auch die Bambuslatten und Halbschalen, sowie die verbundenen Bambusmatten. Eine Sonnenschutzüberdachung aus Bambus ist ein schöner, individueller Hingucker im Garten.

Dekorative Sichtschutzelemente sorgen nicht nur für die schöne Verkleidung von Zäunen und Geländern sowie den Sichtschutz des ungestörten Plätzchens – gespannt oder befestigt an Fassaden, Mauern, Carports und Terrassenkonstruktionen bieten die Matten und Verkleidungen auch einen effektiven Sonnenschutz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.